Wahlbezirk 065 - Windfus / Hespert

Josef Fischer

67 Jahre, Pensionär
Zeisigweg 2

51580 Reichshof - Hahnbuche

Tel. (02265) 662
eMail josef.fischer(at)cdu-reichshof.de

 

Mein persönlicher Vertreter:

Martin Hensel
Rodener Platz 3
51580 Reichshof - Eckenhagen

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mit meiner Familie lebe ich seit über 40 Jahren als zugezogener Bürger in unserer Gemeinde, in dem beschaulichen und lebenswerten Ort Hahnbuche.
Es war mir wichtig, mich aktiv an der Gestaltung des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens in der Gemeinde zu beteiligen. Alsbald habe ich mich durch den Eintritt in verschiedene Vereine, in denen ich durch Vorstandsarbeit maßgeblich an der Verwirklichung ihrer Aufgaben und Ziele beteiligt war und bin, integrieren können. Beispielhaft sollen die Dorfgemeinschaft "Im Grund" e. V. in Hahnbuche, die Allgemeine Schützengesellschaft 1857 e. V. zu Eckenhagen und Vereinsgemeinschaft Eckenhagen e. V. genannt sein.
Beruflich war ich langjährig in einem Jugendamt tätig, u. a. als Vormund und Pfleger für Minderjährige. Mit großem Engagement, hohem persönlichen Einsatz, Empathie und Verhandlungsgeschick habe ich mich immer gerne für die Belange und Bedürfnisse der mir anvertrauten Kinder und Jugendlichen eingesetzt.
Am 1. Januar 1982 bin ich in die CDU eingetreten, die Partei, mit deren christlichen Werte- und Moralvorstellungen ich mich identifiziere. Politisch aktiv bin ich seit 2014 durch die Berufung als Sachkundiger Bürger in den Schul-, Sozial-, Jugend- und Sportausschuss sowie seit 2016 zusätzlich in den Bau-, Planungs-, Verkehrs- und Umweltausschuss der Gemeinde.

Ich möchte dazu beitragen, dass wir allen Bürgerinnen und Bürgern sowie unseren Kindern und Jugendlichen weiterhin attraktive Lebensbedingungen in unserem schönen Ferienland Reichshof schaffen. Dazu zähle ich u. a. die Erhaltung der Natur und die Verbesserung der Umwelt, die Optimierung der Kommunikationsmöglichkeiten durch schnelles Internet mittels Glasfaseranschlüssen sowohl im privaten als auch wirtschaftlichen Bereich, die Weiterentwicklung von Freizeitangeboten und kulturellen Veranstaltungen und die Erhaltung von Arbeitsplätzen.

Gerne möchte ich mich im künftigen Gemeinderat für Ihre Wünsche und Bedürfnisse einsetzen.
Um Ihre Anliegen bestmöglich zu vertreten, biete ich Ihnen einen konstruktiven Dialog an und stehe jederzeit für Anregungen, Wünsche aber auch Beschwerden zur Verfügung.
Deshalb bitte ich um Ihre Stimme und Ihr Vertrauen am 13. September.

Herzliche Grüße
Ihr Josef Fischer