Wahlbezirk 160 - Denklingen I

Viktoria Welter

18 Jahre, Schülerin
Querstr. 3
51580 Reichshof - Denklingen

Tel. (02296) 9999419
eMail viktoria.welter(at)cdu-reichshof.de

 

Mein persönlicher Vertreter:

Jan Gutowski
Auf der Linde 4
51580 Reichshof - Denklingen

 

Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler,

seit 18 Jahren lebe ich gemeinsam mit meinen Eltern und meiner jüngeren Schwester hier im schönen und idyllischen Denklingen. Ich besuche derzeit die 13. Klasse der Gesamtschule Waldbröl. In meiner Freizeit betreibe ich seit 11 Jahren Kickboxen und trainiere wöchentlich eine Frauengruppe in Selbstverteidigung.

Da mir die christlichen Werte und Traditionen unserer Gesellschaft sehr wichtig sind, wirke ich regelmäßig ehrenamtlich in der evangelischen Kirchengemeinde in Denklingen mit. Aufgrund meines großen politischen Interesses durfte ich im Jahr 2018 den Landtagsabgeordneten Bodo Löttgen im Jugend-Landtag vertreten. Als mir Ihr derzeitiger Denklinger Ratsvertreter, Jan Gutowski, dann in einem Gespräch mitteilte, für Familie und Beruf in der kommenden Legislaturperiode politisch gerne etwas kürzer treten zu wollen, bot ich mich als neue Gemeinderatsvertreterin für den Wahlkreis Denklingen I an. In diesem Jahr werbe ich somit zum ersten Mal um Ihr Vertrauen.
Im Falle meiner Wahl würde Jan Gutowski als mein persönlicher Vertreter dem Wahlkreis weiterhin erhalten bleiben. Ich werde mich für Sie, für unser Gemeindeleben und für Denklingen aktiv engagieren, mich mit den Themen und Diskussionen kritisch und objektiv auseinandersetzen und dafür sorgen, dass Ihre Wünsche und Anliegen berücksichtigt und soweit möglich auch umgesetzt werden.

Ich werde mich ebenfalls für die positive Entwicklung der umliegenden Dörfer stark machen. Als die von Ihnen gewählte Ratsvertreterin werde ich den intensiven Dialog mit Ihnen suchen, um Sie mit einzubinden und bestmöglich zu vertreten. Dieser persönliche Dialog liegt mir generationsübergreifend sehr am Herzen.

Es ist mir ein großes Bedürfnis, die Lebensverhältnisse und die Freizeitmöglichkeiten für die Menschen und Vereine in unserer Gemeinde so attraktiv wie möglich zu gestalten und für ein sicheres und nachhaltiges Gemeindeleben einzusetzen.
Die Förderung unserer Schulen und Kindergärten ist mir ebenfalls sehr wichtig.
Zudem möchte ich die Vernetzung zwischen Politik, Kirche, Bürgerinnen und Bürgern zeitgemäßer gestalten und den gegenseitigen Informationsaustausch verbessern.

Aus diesem Grund bitte ich um Ihre Stimme am 13. September.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Viktoria Welter